BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kindergartenneubau: Hintergründe und Eckdaten

Markt Wallersdorf, den 06. 09. 2021

Der Zeitplan konnte eingehalten werden und pünktlich zum Beginn des neuen Kindergartenjahres 2021 kann der Kindergarten „Haus der kleinen Wunder“ am kommenden Dienstag seine Pforten öffnen.

Der Grundsatzbeschluss „Neubau Kindergarten beim Volksfestplatz“ wurde am 25.Februar.2019 gefasst, die Verabschiedung der Planung durch den Gemeinderat erfolgte am 20. Mai 2019.

Es entstand ein 2-gruppiger Kindergarten mit insgesamt 50 Plätzen (über drei Jahre), sowie eine 2-gruppige Krippe mit insgesamt 34 Plätzen (0 bis drei Jahre). Die Einreichung des Bauantrages war am 19. Juli.2019, der Förderantrag bei der Regierung wurde am 2. August 2019 gestellt. Die Baugenehmigung erhielt man am 19. Dezember 2019, die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn der Regierung am 3. Februar.2020. Der Spartenstich mit zahlreichen Gästen erfolgte am 27. Mai.2020. Die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich auf 4,7 Mio Euro, es gibt eine Förderung der Regierung nach Art. 10 BayFAG und 4. Sonderinvestitionsprogramm 2,275 Mio Euro.

Beim Spatenstich sprach Bürgermeister Franz Aster über die Freude, „dass es nun endlich los geht“. Der gemeindliche Kindergarten in Haidlfing und der kirchliche Kindergarten in Wallersdorf platzen aus allen Nähten.

Einige Bauwerksdaten: Grundstücksgröße 4 300 qm; Nutzfläche circa 1 018 qm; umbauter Raum circa 6 516 cbm. Gebaut wurde in konventioneller Bauweise (Mauerwerk und Beton), die Dachkonstruktion sind Satteldächer. Eine Grundwasser-Wärmepumpenalage sorgt für Beheizung und Brauchwassererwärmung, es gibt eine Fußbodenheizung, eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und im Küchenbereich eine eigene Zu- und Abluftanlage. Die Schmutzwasserbeseitigung im Küchenbereich erfolgt über Fettabscheider, eine 3 PV-Anlagen sind auf den Dachflächen mit insgesamt 28,8 kWp montiert. Eine hausinterne Brandmeldeanlage dient als zusätzliche Sicherheit. Die Beleuchtung aller Räume erfolgt mit energiesparenden LED-Leuchten.

Die Kindertagesstätte ist für „Inklusion“ ausgelegt, das Gebäude ist ebenerdig, alle Räume und der Freiruam sind schwellenlos erreichbar. Neben WC-Räumen für Kinder und Erwachsene ist auch eine rollstuhlgerechte Toilette vorhanden. Zusätzlich zu den circa 1 000 qm abgehängten Akustikdecken sind circa 160 qm Akustik-Wandabsorbern zur Verbesserung der Hörakustik montiert. Die Türelemente besitzen spezielle Fingerklemmschutzzargen oder -elemente. 26 cm Wärmedämmung in der Dachebene bilden, in Verbindung mit dem Ziegel-Außenmauerwerk (Stärke 42,5 cm) und den Holz-Alu-Fensterelementen mit 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung eine energiesparend Gebäudehülle. Elektrische Raffstore-Anlagen ermöglichen die steuerbare Beschattung vor den Fensterelementen. In den Gruppen- und Spielräumen sind Massivholz bzw. Linoleumbodenbeläge verlegt, im Eingangsbereich, dem „Marktplatz“ und den Nassräumen sind Feinsteinzeugfliesen. Im Mehrzweckraum ist ein „weicher“, flächenelastischer Sportboden eingebaut, eine große Spiegelwandfläche und verschiedene Klettergerüste bieten viele Möglichkeiten zum „Toben und Bewegen“. Große, maßgefertigte Einbauschränke schaffen in den Spielfluren und in den Waschräumen/Schmutzschleusen für ausreichend Stauraum.

Der „Marktplatz“ im Eingangsbereich dient als Wartezone für die Eltern und kann als kleiner Veranstaltungsraum genutzt werden, der angrenzende Speisesaal ist mit einer mobilen Trennwand vom „Marktplatz“ abgetrennt. Durch das Öffnen der mobilen Trennwand kann ein größerer Veranstaltungsraum geschaffen werden. Neben dem Speisesaal befindet sich die „Gewerbeküche“ samt Kühl- und Lagerräumen, diese kann auch als „Catering-Küche“ genutzt werden. Im Verwaltungstrakt befindet sich neben dem Büro für die Leitung, der Personalraum, einschließlich Abstellraum für die Personal-Spinde, sowie ein zusätzlicher Besprechungsraum.

Im Außenbereich befinden sich große, überdachte Terrassenflächen vor den Gruppen- und Nebenräumen. Eine große „Bobbycar-Rennstrecke“ mit speziellem, weichem, roten Belag, ein Kletterhügel mit Rutsche, Wasserrinne und Holztreppe, sowie mehrere Schaukelanlagen, Sandkästen und „Holzschuppen“ werden errichtet. Zudem ist ein Natur-Erlebnispfad mit unterschiedlichen Bodenbelägen und Pflanzen geplant.

 

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07.45 Uhr - 12.00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag:
14.00 Uhr - 16.00 Uhr

In dringenden Fällen

auch nach telefonischer Vereinbarung.
 

Kontakt

Marktplatz 19
94522 Wallersdorf
Telefon (09933) 95100

Telefax (09933) 1445
Mail

bayernbox klein        Bayernportal   Bayernatlas  Soziales Bayern  Bürgerserviceportal waldwasser  Ferienland-Dingolfing-Landaudahoam in niederbayern